Bistumsakademie in Aachen bekommt neue Selbstdarstellung

Allen Trends zu Trotz

2004 03 DSC 0661

Es muss gespart werden, aber die Arbeit wird nicht weniger. Und wer resigniert, hat so wie so schon verloren. So hat sich die Bischöfliche Akademie Aachen entschieden, einen neuen Prospekt aufzulegen, der noch einmal die Qualität und das Profil der kirchlichen Bildungsarbeit aufzeigt und auch die Möglichkeiten der drei sehr unterschiedlich gelegenen Bildungshäuser deutlich macht. Da diese Häuser durchaus an Firmen und Verbände für Veranstaltungen vermietet werden, mußte ein gut illustrierter und übersichtlich gestaltetet Prospekt her, nicht protzig, aber selbstbewußt. Das mittelalterliche Ambiente der Wildenburg ist ebenso interessant wie der niederrheinische Bildungshof Eva-Kleinewefers-Haus. Die Vorzüge eines August-Pieper-Hauses, zentral und doch ruhig in Aachen gelegen. Eine Übersichtsgraphik gibt Auskunft über Zimmernachweis, Besonderheiten, Verpflegung, Ausstattung u.a.m., und das alles auf 20 Seiten DIN lang.

So wünschen wir der Akademie viel Erfolg „als Ort der Bildung und Fenster zur Welt.”

© 2017 Hüsch & Hüsch GmbH. All Rights Reserved. Mühlradstraße 3-5 · 52066 Aachen · Tel: 0241-946970 · Fax: 0241-9469799 · huesch@huesch.de