Messestand für Franziska Schervier Altenhilfe

Hier stehen Sie mitten im Thema

Schervier Messestand 01schervier messebau web 2

schervier messebau web 3

schervier messebau web 4schervier roll up web 3

schervier roll up web 2schervier roll up web

Altes Waschbecken, moderner Herd, Kaffemühle und Kartoffelreibe an der Wand. Altmodisch oder Retro? Nichts von beidem. Wir zeigen das Konzept der modernen Demenzarbeit in den Einrichtungen der Franziska Schervier Altenhilfe auf einem Messestand.

Ein paar Call-outs geben Hinweise, wie der Ansatz arbeitet. Individuelle Biographiearbeit ist ebenso dabei wie das Anknüpfen an alte Zeiten mit Plattenspieler und Ohrensessel. Dieser Messestand erklärt nicht theoretisch umständlich. Er zeigt das Umfeld, das in den Schervier-Häusern im Alltag "belebt" und "gelebt" wird. Graphisch ist dieser Messestand so angelegt, dass er Vergangenheit und Gegenwart visualisiert. Eine optische Trennungslinie auf dem Fußboden, auf der Möblierung und an den Wänden zeigt einen farbigen und einen schwarz-weißen Teil.

Original alte Stühle und ein Tisch sind real auf der Standfläche dreidimensional aufgestellt. Unkompliziert ergibt sich für die Besucher und Besucherinnen ein Gespräch über ein Thema, dem man eigentlich lieber aus dem Weg geht. Aber es macht Mut, wenn man sieht, wie individuell ältere, demienziell erkrankte Menschen betreut werden. Und wer in diese Fragen tiefer einsteigen möchte, bekommt dort die Broschüre "Mit Demenz wohnen und leben."

Kein Wunder also, dass schon bei den ersten Messeeinsätzen die Kritik sehr gut war. Und praktisch ist dieser Stand auch: er lässt sich in kürzester Zeit je nach Übung zwischen 20 und 30 Minuten aufbauen. Die Roll-ups und die Wände können in perfekter Verpackung gut transportiert werden. Das bedeutet einen flexiblen Einsatz in den unterschiedlichen Städten der Altenhilfe. Eine Investition an der richtigen Stelle. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

© 2017 Hüsch & Hüsch GmbH. All Rights Reserved. Mühlradstraße 3-5 · 52066 Aachen · Tel: 0241-946970 · Fax: 0241-9469799 · huesch@huesch.de